Studie Philipps-Universität Marburg 2014

Studie Philipps – Universität Marburg 2014 

Im Verlaufe des Jahres 2014 nahmen große Teile unserer Atemschutzgeräteträger an einer Wissenschaftlichen experimentellen Studie am Institut für Sportwissenschaft und Motologie. Fachbereich Medizin, Training und Gesundheit der Philipps – Universität Marburg teil.

In deren Verlauf wurden folgende Tests wurden durchgeführt:

Gleichgewichtstest auf einer Kraftmessplatte zur Ermittlung der Körperschwankung in persönlicher Schutzausrüstung mit umluftunabhängigem Atemschutzgerät (jeweils Composite und Stahl Flasche) sowie in Sportkleidung. Fünf Standbedingungen je 30 Sekunden in verdreifachter und randomisierter Reihenfolge. Zwei Standbedingungen wurden unter erschwerten Sichtverhältnissen überprüft.

                  

Laufbandergometrie (Stufentest) in Sportkleidung, mit Composite- (8kg) und Stahl Flasche (ca. 14kg) sowie jeweils in PSA. + truppweiser Parcours in Sportkleidung, mit Composite- und Stahl Flasche jeweils in PSA. Zur Bewertung der Leistungsanforderungen des G 26/3 an ehrenamtliche Atemschutzgeräteträger in Relation zur realeinsatzäquivalenten Belastung.

Folgende Parameter wurden überprüft: Anthropometrische Daten, Herzfrequenz, Laktatanalyse, Körpertemperatur, subjektives Belastungsempfingen und Spirometrische Daten.

Aktuelle Artikel